Sonntag, 1. Juli 2012

Johanniskraut als Tee sammeln und Johannisöl selbst herstellen

Das Johanniskraut blüht jetzt wieder leuchtend gelb an den Feldrainen und auf Wiesen. Wer die Blüten als Tee sammelt, kann diesen Tee gegen Schlaflosigkeit, nervliche Erschöpfung und Durchfall anwenden. Die gesammelten Blütenstängel bündelt man locker und hängt sie kopfüber zum Trocknen an einem schattigen Ort auf. Der Tee hilft bei regelmäßiger Anwendung auch vorbeugend vor Depressionen. Wer sich die Mühe macht, das heilende Johannisöl selbst herzustellen, kann sich über eine erfolgreiche Behandlung von Wunden, Narben, stumpfen Verletzungen und Blutergüssen sicher sein. Auch bei leichten Brandwunden oder bei Bauchschmerzen von Babys dient das Johannisöl als Einreibung. Rückenschmerzen, Rheuma und Hexenschuss sollen mit einer Einreibung mit Johannisöl rascher abklingen. Das Öl anzusetzen ist denkbar einfach, man nimmt voll erblühte Blüten ohne den Stängel und setzt diese in einer Flasche mit Olivenöl an. Die mit Blüten randvoll gefüllte Flasche mit Schraubverschluss wird mit dem Öl vollgegossen und einige Wochen in der Sonne stehen lassen. Das rötliche Johannisöl galt in der Wundmedizin schon im Mittelalter als heilkräftig, schmerzlindernd und entzündungshemmend. Online Apotheke

Kommentare:

  1. Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.

    AntwortenLöschen
  2. The only hurdle to accessing this is of course human limitations and the fact that
    the brain does not function solely as a learning tool for the human being.
    At the end of each round read out the cumulative
    scores. The Bull's Head Pub, Bangkok.

    My web-site ... pub quiz archive

    AntwortenLöschen